+++ 1. Dez. Indoor Hallenflug in der Tennishalle Warmbronn +++ 8. Dez. Adventsfahren im Leonberger Hallenbad +++ 19./20. Jan. 2019 Hallen Off-Road Freundschafts-Rennen und der LRP Offroad Challenge +++

Indoor Flug

Indoor Flug

Seit Januar 2012 haben wir für das Winterhalbjahr eine Halle für Indoor Flug im Angebot. Immer von November bis April, jeweils am ersten Samstag des Monats.
Wir können also auch diesmal in der schlechten Jahreszeit unser fliegerisches Können erlernen, konservieren oder verbessern.Heli-mm

Wir fliegen in der Tennishalle des TA Spvgg Warmbronn, jeweils am ersten Samstag des Monats von 19:00 - 23:00 Uhr an 6 Terminen in der Wintersession von November bis April.
Die Halle hat 2 ganze Tennis Spielfelder, diese können wir auf 4 Felder für Indoor-Helikopter oder 2 Felder für Indoor-Flächenmodell (z.B. F3P Modelle) aufteilen.
Geflogen wird immer ein Akkuzyklus (ca 5-10 min), dann wieder Pause zum Abwechseln und Akkuladen.

Wir dürfen die Halle verständlicherweise nur mit sauberen Turnschuhen (helle Sohle) oder mit Socken betreten.
Im Vorraum gibt es Strom für Ladegeräte; dort können wir unsere Sachen abstellen oder auch essen und trinken.

Der Beitrag beträgt für Mitglieder pro Pilot & Abend 5,- € und für Nichtmitglieder 12,- €.

Indoorflug Termine 2018/19
Sa 10. Nov. von 19:00 - 23.00 Uhr

Sa 01. Dez. von 19:00 - 23.00 Uhr

Sa 12. Jan. von 19:00 - 23.00 Uhr

Sa 02. Feb. von 19:00 - 23.00 Uhr

Sa 02. Mär. von 19:00 - 23.00 Uhr

Sa 06. Apr. von 19:00 - 23.00 Uhr


Was verstehen wir unter Indoor Helicopter/Flächenmodelle:

Wir fliegen nur mit wirklichen Indoor-Helis und -Fliegern, also keine Verbrennungsmotoren und keine Helicopter über 1 m Rotorblattdurchmesser, bzw. über 2 kg Startgewicht.

Ab einem Fluggewicht von ca 200 gr, einem Rotorblattdurchmesser von 450 mm oder einer Spannweite von 800 mm bei Schaummodellen müssen wir aus Sicherheitsgründen darauf bestehen, dass der Pilot beim DMFV/MFSD oder DMO (o. ä.) versichert ist. Das gilt auch, wenn die Helicopter GFK- oder Karbon-Rotorblätter haben, da dann die Unfallgefahr einfach zu hoch ist. Der Nachweis ist mitzubringen und wird vor dem Fliegen kontrolliert.

Des Weiteren behalten wir uns das Recht vor, vor Ort zu entscheiden, ob ein Modell geflogen werden darf, also einfach mal die anwesenden LMC-Mitglieder fragen.


Kontakt und Fragen bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


Auf der Karte seht ihr, wo die Halle liegt:

 

Regeln beim Indoorfliegen:

Wir wissen, dass Regeln lästig sind und wir mögen sie nicht, aber:

  • Fliegen mit Hubschraubern und Fliegern kann gefährlich sein! Keiner von uns möchte, dass es zu Schäden in der Halle oder gar zu Unfällen mit Personen kommt.
  • Unsere Regeln sollen die Sicherheit erhöhen, Unfälle und Ärger vermeiden. Getreu dem Motto: Erst den Kopf einschalten und dann die Fernsteuerung!
    Natürlich soll unser Hobby auch Spaß machen, und Regeln sollen helfen, damit es so bleibt.

 

Regel

Warum das Ganze?

1.

Alle Piloten sind versichert.

Wenn etwas passiert, kommt die Privathaftpflicht nicht für Schäden auf,
und es kann immer etwas passieren

2.

Die Tennishalle wird nicht mit Straßenschuhen betreten.

Das ist eine Vorgabe des Tennisvereins, um die Halle sauber zu halten

3.

In der Tennishalle wird nicht gegessen und getrunken. Das können wir im Vorraum machen.

Ebenfalls Vorgabe des Tennisvereins

4.

Es fliegt immer nur 1 Pilot pro Hallen-Hälfte und wir respektieren den Platz der anderen Piloten.

Das dient der Flugsicherheit
5.

Man läuft nicht quer über das Feld, während geflogen wird.

Das ist zu unserer eigenen und der Sicherheit des Piloten.

6.

Die Piloten stehen immer mit dem Rücken zur Wand

Dient der Flugsicherheit, damit der Pilot auch die anderen Helis/Flieger sieht
7.

Wer nicht fliegt, geht bitte in den Vorraum, damit die Piloten nicht gestört werden.
Piloten während des Fluges bitte nicht ansprechen und ablenken.

Auch das dient der Flugsicherheit
 8. Wir wechseln uns auf den Plätzen ab und machen Pausen.   Keiner hat einen Platz für sich alleine. Wir nehmen Rücksicht auf andere Piloten, denn auch die wollen fliegen.
 9. Wir fliegen nur, was wir sicher einschätzen können.
Riskante Manöver fliegen wir im Freien.
Aktive Unfallvermeidung und Flugsicherheit.
10.

Akkus werden im Vorraum geladen.

Brand und Explosionsgefahr; die Halle bleibt bitte sauber

11.

Li-Po Akkus werden nur im Li-Po Sack geladen.

Brand und Explosionsgefahr; die Halle bleibt bitte sauber

12.

Last but not least:
Wir nehmen wirklich Rücksicht auf andere Piloten.
Wer rücksichtlos fliegt, wird der Halle verwiesen

Wir wollen Spaß haben und keine Unfälle in der Halle. Schon gar keinen Personenschäden und die können schnell passieren. Diese Einsicht muss bei allen Piloten erkennbar sein.

 


© 2018 - Leonberger Modellbau Club e.V.
   
| Montag, 12. November 2018 |